Tagung 2019

BRANCHENTREFF ZUM JAHRESAUFTAKT. FÜR DENKER UND MACHER

Nichts ist so beständig wie der Wandel, sagte schon Heraklit. Der Mensch hatte seit diesen grossen Worten rund 2500 Jahre Zeit, sich geistig mit diesem kontinuierlichen Wandel zu befassen und sich darauf einzurichten. Doch nicht immer fällt es uns einfach, locker und kreativ mit diesem «panta rhei» («alles fliesst») umzugehen.

Dieser Wandel und wie man ihn angeht, wird sich durch den kommenden Strategietag Industrie 4.0 ziehen. Und einer der grossen Tipps wird lauten: Man sollte Risiken eingehen, wenn es einem (noch) gut geht. So heisst auch eines der Referate – und dieser Titel des Best-Practice-Referats steht stellvertretend für alle anderen hochkarätigen Vorträge und Workshops.

In diesen wollen wir – nun bereits zum vierten Mal – wieder mutige, aber umsetzbare Beispiele zeigen, damit die Schweizer Industrie den Schub für die nächsten Schritte bei der Umsetzung von Industrie-4.0-Strategien beibehalten kann.

Aber vor allem wollen wir die Neugier der Teilnehmer für das grosse Thema Industrie 4.0 am Leben erhalten. Denn diese Neugier wird es sein, die Lösungen schaffen kann, von denen wir heute erst träumen.

Wir freuen uns, Ihnen wertvolle Inputs für das Jahr 2019 zu geben.

Eugen Albisser Ingrid Della Giustina Raphael Winter

Eugen Albisser, Inhaber, Technik & Wissen
Ingrid Della Giustina, Conference Director, Euroforum Schweiz AG
Raphael Winter, Senior Project Manager, Euroforum Schweiz AG