Rahmenbedingungen des Brandschutzes – Interview mit Frank Ritter (Air Flow Consulting)

Interview mit Frank Ritter, AFC Air Flow Consulting

Frank Ritter ist Brandschutzexperte VKF, Mitglied der Geschäftsleitung bei der AFC Air Flow Consulting AG und Referent beim Schweizer Planertag. In seiner Keynote beim Brandschutzforum wird er über die Chancen der Brandschutzvorschriften für professionelle Bauherren sprechen. Im Vorfeld der Veranstaltung stand er uns für ein Interview zur Verfügung und gab uns einen kleinen Einblick in seine Ansichten zum Brandschutz.

Sind Sie zufrieden mit den rechtlichen Rahmenbedingungen bezüglich des Brandschutzes oder würden Sie Änderungen vornehmen?

Ja, wir sind zufrieden. Die Vorschriften sind gereift und pragmatisch. Auch im Vergleich z.B. Zu Deutschem Recht. Sie zeigen Standards auf, lassen aber auch Alternativen zu. Die erstmalig aufgelegte Richtlinie der Qualitätssicherung ist nicht ausgereift.

Sehen Sie in maßgeschneidertem Brandschutz keine Verlangsamung des Prozesses?

Doch. Es dauert länger und über mehrere Phasen, eine Sonderlösung massgeschneidert zu entwickeln, nachzuweisen und bewilligen zu lassen. In den seltensten Fällen jedoch dauert dies länger als die bauliche oder haustechnische Planung. Somit ist die längere Dauer nicht massgebend (höchstens die höheren Planungskosten, die jedoch durch das wirtschaftlichere Produkt längstens wettgemacht werden). Mit einer Standardlösung wird die Planungssicherheit früher erreicht.

Sehen Sie die Änderungen des Brandschutzgesetztes im Jahre 2017 als zeitgerecht?

2017 erfolgten gegenüber 2015 nur wenige Anpassungen der Vorschriften. Unter anderem wurde die bereits genannte QS-Richtlinie angepasst. Die Korrekturen haben in der Praxis zu keiner spürbaren Verbesserung geführt. Die Umsetzung ist sehr aufwändig. Aus Sicht der Brandschutzbehörde wird damit (vor allem die Umsetzungs-) Qualität verbessert. Aus Sicht der Bauherrschaft ist kaum Mehrwert zu erkennen (nur Kosten). Eine Anlehnung an die seit langem bestehende SIA 118 wäre meiner Ansicht nach zielführender gewesen.

 

Agenda des Schweizer Planertags ansehen
Verfasst in: Allgemein, Blog, News zur Veranstaltung