Interview mit Reto Largo, Empa, NEST

Reto Largo, Geschäftsführer von NEST, gibt zu bedenken, dass Künstliche Intelligenz gleichsam neue Wege eröffnet, Wertschöpfung zu betreiben und alte Geschäftsmodelle gefährdet.

Demnach steht die Branche an einem Scheideweg, bei dem jene Unternehmen Risiko laufen, verdrängt oder aufgekauft zu werden, die sich nicht rechtzeitig auf die Digitalisierung einstellen.

Verfasst in: Allgemein