Interview mit Bruno Mohr, Kanton Bern

Bruno Mohr, Abteilungsvorsteher Bauen des Kanton Bern beobachtet, dass auch die Behörden immer digitaler werden. Gleichzeitig nimmt der Arbeitsdruck aufgrund des demografischen Wandels langfristig zu.

Für die Bürger bedeutet das auf der einen Seite einen Zuwachs an digitalen Service-Angeboten und auf der anderen Seite die Notwendigkeit von starkem Persönlichkeits- und Datenschutz, so Rommler. Dabei müsse auch der Gesetzgeber klar regeln, was Behörden und Politik dürfen, und was nicht.

Verfasst in: Interviews, News zur Veranstaltung