Grusswort 2020

Bank IT 2020 am Scheidepunkt – konsequent digitalisieren oder inkrementell Effizienz generieren?

Die Digitalisierung ist auf den ersten Blick in der Wirkungsphase angekommen. Effizienzgewinne durch Prozessautomatisierung, Multikanalmanagement, Cyber Security, Open Banking, Plattform-Banking und die Tokenisierung sind in aller Munde und werden in Projekten in vielen Banken vorangetrieben. Dabei steht die Frage im Raum, ob durch die getätigten Investitionen auch effektiv Mehrerträge entstehen werden.

Viele Geschäftsleitungen und Verwaltungsräte diskutieren aber darüber hinaus aktuell die Frage, ob die aktuellen Systeme die Anforderungen der Zukunft erfüllen können. Die Komplexität wird immer fordernder, und neue Anbieter operieren von Beginn an mit einer ‚Lean Infra- and Cost Structure. So sind die Mittel in deutlich höherem Ausmass für die Innovationsentwicklung nutzbar, die den Kundennutzen konsequent im Zentrum haben. Klassische Anbieter möchten strategisch nachziehen, müssen aber die Ressourcen priorisieren. Ihnen sind – zumindest ein Stück weit – die Hände gebunden.

Die Banken stehen vor weichenstellenden Entscheidungen. Die Bank-IT der Zukunft muss Lösungen finden, die es erlauben, auch in einer komplexen Welt schnell und agil unterwegs zu sein. Der Spagat zwischen individuellen Kundenbedürfnissen bei steigenden Effizienzanforderungen will gekonnt sein. Individualisierung, Innovationsfähigkeit, Sicherheit, Kosteneffizienz – es wird sich weisen, ob in den kommenden Monaten die evolutionäre Entwicklung der IT, im Sinne von Schritt-für-Schritt-Migrationen, von einer konsequenten und radikalen Innovationswelle ergänzt oder sogar abgelöst werden wird.

Zusammen mit unserem Fachbeirat, dem wir herzlich für die vertrauensvolle und hochstehende Kooperation danken, ist das Programm der Bank-IT 2020 am Puls des Geschehens entstanden. Daher und aufgrund der hochkarätigen Referenten in diesen Themen bietet sich Ihnen die Möglichkeit, sich an vorderster Front über die Entwicklungen zu informieren und so Ihren eigenen Wertbeitrag in der Umgestaltung unserer Branche deutlich zu erhöhen. Nutzen Sie die Chance zum ‚Fitness- Check‘ und zum Austausch mit anderen Kern-Wissensträgern der Branche. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und auf hochkarätige Diskussionen mit Ihnen – ganz im Sinne einer ‚Co-Creation‘!

Mit besten Grüssen

Prof. Dr. Bernhard KoyeProf. Dr. Bernhard Koye
Institutsleiter, SIF Schweizerisches Institut für Finanzausbildung
Kalaidos Fachhochschule