Programm

Erster KonferenztagZweiter Konferenztag

8. Mai 2017

9.00

Eröffnung der Konferenz Bank-IT durch den Vorsitzenden

koyeProf. Dr. Bernhard Koye
Institutsleiter, SIF Schweizerisches Institut für Finanzausbildung
Fachhochschule Kalaidos

Kostendruck durch Regulatorik vs. Investment in das digitale Zeitalter – Wie gehen die Banken mit diesem Spagat um?

9.15

Operations – Wie kann man Effizienzgewinne erreichen?

  • Six transformation capabilities UBS Operations is building
  • Moving from a fragmented setup to a truly service-and client-centric operating model
  • Front-to-back simplification
  • Operational excellence
  • Workforce and vendor management
  • Utility build-out and partnering
  • Value chain disruption

hoffmannUlrich Hoffmann
Head of Group Operations
UBS AG

10.00

Outsourcing und Offshoring – Die Bank im Spannungsfeld zwischen Wunsch und Realität

  • Gründe für Outsourcing und Offshoring
  • Restriktionen, welche die angestrebten Ziele in Frage stellen
  • Erfahrungen Bank Julius Bär
  • Konklusion

monsteinDr. Urs Monstein
lic.iur. et oec. HSG, Head IT / Chief Information Officer
Bank Julius Baer & Co. Ltd.

10.45

Kaffeepause und Networking

11.15

Transformation in die Front-to-Back Digitalisierung

  • Digitalisierungsbestrebungen an der Kundenfront, Legacy-Systeme im Backend
  • Der Balanceakt zwischen Agilität und Nachhaltigkeit ist eine Herausforderung bei der Umsetzung von Digitalisierungsvorhaben
  • Für eine nachhaltige Effizienzsteigerung gilt es die Prozesse ganzheitlich Front-to-Back zu optimieren, um den Transfer vom Papier in die digitale Welt zu meistern
  • Nebst der technischen Implementierung verändern sich auch die Aufgaben der Front- und Backoffice Mitarbeiter
  • Die enge Abstimmung und Verzahnung dieser Transformations-Aspekte «Front-to-Back» ist ein wichtiger Erfolgsfaktor

 

mannhart premezzi

Niklaus Mannhart, Dipl. Informatik-Ing. ETH, Managing Director, Swiss Universal Bank IT & Operations COO, Credit Suisse (Schweiz) AG, und
Renato Premezzi, Managing Director, Head Back Office IT – Swiss Universal Bank, Credit Suisse AG

Die aktuelle Diskussion

PANEL
12.00

Transaktionsbank in der Schweiz – die Lösung für Modernisierung und Effizienz der Banken- Infrastruktur?

hoffmann monstein mannhart premezzi koye

Ulrich Hoffmann, Head of Group Operations, UBS AG
Dr. Urs Monstein, lic.iur. et oec. HSG, Head IT / Chief Information Officer, Bank Julius Baer & Co. Ltd.
Niklaus Mannhart, Dipl. Informatik-Ing. ETH, Managing Director, Swiss Universal Bank IT & Operations COO, Credit Suisse (Schweiz) AG
Renato Premezzi, Managing Director, Head Back Office IT – Swiss Universal Bank, Credit Suisse AG
Moderation: Prof. Dr. Bernhard Koye, Institutsleiter, SIF Schweizerisches Institut für Finanzausbildung, Fachhochschule Kalaidos, Zürich

12.45

Gemeinsames Mittagessen und Networken

Go Digital! Systeme und Plattformen für das Banking von morgen

13.45

CLOUD COMPUTING @ SWISS LIFE
Erfahrungsbericht

  • Welche unternehmerischen Ziele können mittels Cloud Technologie unterstützt werden?
  • Was muss eine Organisation erfüllen? (Thema: digitale Transformation / Cloud Readiness)
  • Was gilt es Besonderes zu beachten?
  • Was kommt nach Cloud Computing?

strauchManfred Strauch
Head IT for Finance and Corporate Shared Services
Swiss Life AG

14.15

Finstar – Zukunft einer Core Banking-Lösung

  • Core Banking-Systeme gestern und heute
  • Anforderungen für Core Banking-Systeme von morgen
  • Wege der Transformation
  • Laufende Integration von Innovationen

fuchsRonny Fuchs
dipl. Bankwirtschafter HF, Leiter Unternehmensentwicklung
Hypothekarbank Lenzburg AG

14.45

Banken in der Legacy Falle?

  • Verändertes Kundenverhalten
  • Vernetzung & Technologischer Wandel
  • New Kid(s) on the Block
  • Gedanken zum Geschäftsmodell
  • Und nun?

Alexander WirthAlexander Wirth
Leiter Digitales Banking
Berner Kantonalbank AG

15.15
PANEL

Anforderungen an zukunftsfähige Kernbankensysteme

Mit Präsentationen und Diskussionsbeiträgen von Banken und Systemexperten, u.a. von:

fuchs kauth lenhard Michael Rogenmoser  Alexander Wirth koye

Ronny Fuchs, dipl. Bankwirtschafter HF, Leiter Unternehmensentwicklung, Hypothekarbank Lenzburg AG
Dr. Simon Kauth, Chief Product Officer, Finnova
Felix Lenhard, Chief Operating Officer und Mitglied der Gruppenleitung, Vontobel Gruppe
Michael Rogenmoser,
General Manager Switzerland & Liechtenstein, Avaloq
Alexander Wirth, Leiter Digitales Banking, Berner Kantonalbank AG
Moderation: Prof. Dr. Bernhard Koye, Institutsleiter, SIF Schweizerisches Institut für Finanzausbildung, Fachhochschule Kalaidos, Zürich

15.45

Kaffeepause und Networking

Artificial Intelligence in Banken

16.15

Kognitive Systeme und Automatisierung – Erfahrungen und Fallbeispiele der Zurich Versicherung
In dem Vortrag werden die folgenden 5 Fragen beantwortet:

  • Wie unterscheiden sich die neuesten Kognitiven Systeme von ihren Vorgängern?
  • Wie findet man den richtigen Anwendungsfall?
  • Welcher Ansatz ist empfehlenswert, um Kognitive Systeme auszuwählen und zu testen?
  • Welchen Return on Investment kann man erzielen?
  • Wie managt man ein Portfolio von Kognitiven Systemen?

Gero GunkelGero Gunkel
Cognitive Automation Program Manager
Zurich Insurance Group

16.45

Differentiate by investing in digital

How to create seamless customer journeys hyper targeted to users, resulting in increased customer acquisition and retention.

  • What are the typical challenges banks globally face before to become digital?
  • How can they harness its power to improve their customer experience?
  • The impact of the open fintech ecosystem. The main strategic directions banks should choose from.

 

Frank UittenbogaardFrank Uittenbogaard
Regional Sales Director DACH
Backbase

Digitale Plattformen für Banking 4.0

17.15

Glarner Kantonalbank und die Digitalisierung des Bankgeschäfts

  • Intro (Glarner Kantonalbank)
  • Digitalisierung und die Rolle der IT
  • Aufbruch der Wertschöpfungskette
  • Wichtige Fähigkeit für die Zukunft

Ivan BüchiIvan Büchi
Leiter Digital Office
Mitglied der Direktion
Glarner Kantonalbank

17.45
PANEL

GO DIGITAL – Neue Plattformen für Banken und Finanzdienstleistungen

Wird die Bank zu einem Stück Software?
Wird die Bank eine Technologiefirma?

Ivan Büchi Gian Reto a Porta 

Mit Diskussionsbeiträgen von:
Ivan Büchi, Leiter Digital Office, Mitglied der Direktion, Glarner Kantonalbank
Gian Reto a Porta, Gründer Contovista und Vorstand Swiss Finance Startups
Stefan Reidy, CEO, Arviem AG
Tony Weber, Head Innovation & Technology Management, Mitglied der Direktion, Aduno Gruppe

Dr. Thomas Puschmann

Moderation: Dr. Thomas Puschmann, Director Swiss FinTech Innovation Lab, Co-Director Swiss FinTech Innovations, University of Zurich

18.30

Apéro

9. Mai 2017

9.00

Eröffnung des zweiten Konferenztages durch den Vorsitzenden

koyeProf. Dr. Bernhard Koye
Institutsleiter, SIF Schweizerisches Institut für Finanzausbildung
Fachhochschule Kalaidos

Banking by App & Ecosystem

9.15

Digitalisierung und Innovation bei der LLB-Gruppe

  • Bau einer «two-speed architecture», um durchgängige multi-channel Lösungen möglichst schnell umzusetzen
  • Innovationen in Partnerschaft mit FinTechs (Beispiele Video-Identifizierung und Advisory)
  • Kosten der Innovation versus Regulatorik

Dr. Kurt MäderDr. Kurt Mäder
Group Chief Operating Officer (COO), Mitglied der Gruppenleitung
Liechtensteinische Landesbank AG

9.45

Smart Fast Follower im Zuge von FinTechs, globalen Ökosystemen und regionaler Ausrichtung

  • Strategie der SGKB in der Frontdigitalisierung
  • Positionierungsmöglichkeiten und –limitationen im Kontext internationaler Ökosysteme
  • Regionalität im Zeitalter der Digitalisierung
  • FinTechs als Partner und Enabler

kohlmannDr. Falk Kohlmann
Leiter Digital Banking, Mitglied der Direktion
St. Galler Kantonalbank AG

10.15

Digitalisierung des Kundenberatungsprozesses end-to-end mit dem Beraterarbeitsplatz

  • Digitalisierung der end-to-end Prozesse in der Kundenberatung
  • Überwindung der Medienbrüche von der Gesprächsplanung bis zum Produktabschluss
  • Umsetzung eines Beratungserlebnisses für den Kunden

Daniel BoltDaniel Bolt
Leiter Business Development
Migros Bank AG

10.45

Kaffeepause und Networking

11.15

Digitale Transformation bei der Berner Kantonalbank – Der Weg «zurück» zum Kunden
Nicht nur Banken und Finanzdienstleister, auch alle anderen Marktteilnehmer in diesem wettbewerbsintensiven Ökosystem, befinden sich inmitten eines weit reichenden Umbruchs. Der Wandel in Richtung einer konsequent betriebenen Kundenorientierung wird sich in den nächsten Jahren zweifellos noch weiter beschleunigen.

  • Was kommt da auf uns zu? (Herausforderungen)
  • Was wollen unsere Kunden? (Insights)
  • Wie schaffen wir den Weg «zurück» zum Kunden?
  • (Customer Experience Management)
  • Wie müssen wir uns verändern? (Change, Collaboration)
  • Welche Perspektiven haben wir? (Business Innovation)

meinenChristoph Meinen
Head of Digital Transformation
Berner Kantonalbank AG

11.45

Erste Ecosystem – wie wir mit Multichannel Geld verdienen und neue Business Modelle für Retail entwickeln

Martin SponaMartin Spona
Head of Digital Sales
Erste Group Bank AG

12.15

Gemeinsames Mittagessen

Digital Payment

KEYNOTE
13.15

Beyond Blockchain: Building the Internet of Value

  • The role of blockchain in financial services and future of payment
  • Blockchain‘s limits and the need for interoperability
  • What will it take to create a world where we can move value the way we move information today?

Stephen Overton, Director of Sales – Strategic Accounts, Ripple

13.45

PSD 2 und SEPA Äquivalenzerfordernis

  • Regulierung dritter Zahlungsdienstleister in der EU
  • Bedeutung für die Schweiz
  • Äquivalenzerfordernis für die SEPA Teilnahme

grecoDr. Sergio Greco, LL.M.
Rechtsanwalt, Head Legal Payments & Digital Products
UBS AG, Schweizer Vertreter in der Legal Support Group des European Payments Councils

14.30

Kaffeepause und Networking

15.00

Mobile Payment mit einer starken, nationalen Umsetzung: TWINT

  • Was zeichnet die gemeinsame, nationale Lösung aus?
  • Warum wurde diese Lösung gewählt?
  • Wie kann ein neues Payment Scheme im Markt verankert werden?
  • Wie konnten die erfolgreichen Elemente von Paymit und TWINT zusammengefügt werden?
  • Wie steht TWINT im internationalen Umfeld da?
  • Wieso braucht es eine schweizerische Umsetzung?

schmidArmin E. Schmid
Business Owner TWINT @ SIX
SIX Payment Services AG

Digital Banking in der Schweiz – ein Überblick

15.45

Digitales Angebot von Schweizer Retailbanken

  • Kenntnisstand des Angebots bei Kunden
  • Nutzungsverhalten der Kunden
  • Erkenntnisse & strategische Leitplanken für Banken

Prof. Dr. Stefanie Auge-DickhutProf. Dr. Stefanie Auge-Dickhut
Leiterin Angewandte Forschung, SIF Schweizerisches Institut für Finanzausbildung
Kalaidos Fachhochschule

16.15

Abschlussdiskussion und Zusammenfassung der Konferenz durch den Vorsitzenden

17.00

Ende der EUROFORUM-Konferenz Bank-IT