Nahrungsergänzungsmittel Schweiz und Europa

EUROFORUM Fachtagung15. November 2017, Rüschlikon/Zürich

Programm

8.30 – 9.00
Empfang mit Kaffee, Tee und Gipfeli

9.00 – 9.15
Begrüssung durch EUROFORUM und den Moderator
Roland Wyss-Aerni,
Chefredaktor, foodaktuell & alimenta, Fachzeitschrift für die Lebensmittelwirtschaft

9.15 – 10.00
Nahrungsergänzungsmittel unter dem neuen Schweizer Lebensmittelrecht

  • Verordnung über Nahrungsergänzungsmittel
  • Welche Regelungen gelten für Botanicals?
  • Abgrenzung Lebensmittel/Heilmittel

Mark Stauber, Msc ETH Food Sc, Leiter Fachbereich Lebensmittelhygiene,
Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV

10.00 – 10.15
Fragen und Diskussion

10.15 – 11.00
VNEM – erste Erfahrungen der Lebensmittelkontrolle

  • Verordnung über Nahrungsergänzungsmittel
  • Nährstoffe und andere Stoffe
  • Dosierungen
  • Werbeaussagen & Health Claims

Ursula Senft, Abteilungsleiterin Nahrungsergänzungen, Kantonales Labor Zürich

11.00 – 11.30
Kaffeepause

11.30 – 12.15
Spannungsfeld Arzneimittel – Nahrungsergänzungsmittel aus der Sicht der Komplementärmedizin

  • Die Schweiz befindet sich mitten in einem Systemwechsel
  • Neues Lebensmittelrecht (Largo)
  • Verordnungen zum neuen Heilmittelrecht (HMV IV)
  • Auftrag des Gesundheitsministers Selbstmedikation zu fördern
  • Umteilung von Arzneimitteln Liste C-D neu in Liste E
  • Neue Herausforderungen für Hersteller, Fachhandel und Behörden

Dr. Herbert Schwabl, CEO, Padma AG & Schweizerischer Verband für komplementärmedizinische Heilmittel (SVKH)

12.15 – 13.00
Aktuelle Entwicklungen bei Nahrungsergänzungsmitteln in der EU

  • Mindest- und Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe: nationale Rechtsgrundlagen
  • Neueste Entwicklungen zu Botanicals und anderen Stoffen
    • Artikel 8 der Verordnung 1925/2006
    • BELFRIT List
    • nationale Rechtsgrundlagen
  • Die Health Claims-VO, wo stehen wir?

Katarina Wagner, Regulatory Affairs Manager, EAS-Strategies, Brüssel

13.00 – 14.30
Gemeinsames Mittagessen

14.30 – 15.15
Novel Food: aber was ist denn neu? Und wenn, was ist zu tun?

  • Fallgruppen – nicht alles was neu ist, wäre ein Novel Food!
  • Vermeidungsstrategie - Zulassungsverfahren
  • Vermeintliches Drittländerprivileg

Prof. Dr. Alfred Hagen Meyer, Rechtsanwalt, meyer.rechtsanwälte, Honorarprofessor, TU München

15.15 – 16.00
Keine Nahrungsergänzungsmittel – Alternativen ohne Recht?

  • Mahlzeitenersatzprodukte
  • Lebensmittel für Sportler
  • Bilanzierte Diäten
  • Produkte für Kinder, Senioren und Schwangere

Dr. Karola Krell Zbinden, Rechtsanwältin, Markwalder Emmenegger Rechtsanwälte

16.00 – 16.45
Nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben bei Nahrungsergänzungsmitteln

  • Herausforderung für Lebensmittelbetriebe in der Schweiz durch strenge Regulierung
  • Schmale Gratwanderung zwischen Einstufung als Lebensmittel oder als Heilmittel
  • Aktuelle Rechtslage und Tipps, worauf es bei der Aufmachung des Lebensmittels zu achten gilt

Christine Scherrer, LL.M., Attorney at Law, Walder Wyss Ltd.

16.45 – 17.00
Abschliessende Fragen und Diskussion

Im Anschluss an die Konferenz freuen wir uns, Sie zu einem gemeinsamen Apéro willkommen zu heissen.