Schweizer Strategietag Industrie 4.0 – Der Multimediabericht in neuem Format

Schweizer Industrietag Industrie 4.0

Am 12. Januar 2017 fand zum zweiten Mal der Schweizer Strategietag Industrie 4.0 im Gottlieb Duttweiler Institut in Zürich statt. Fach- und Führungskräfte der Schweizer Industrie trafen zusammen, um auf das neue Jahr anzustossen und die industrielle Zukunft der Schweiz zu besprechen. Ganz getreu dem Leitsatz «Industrie 4.0: Disruptive Geschäftsmodelle und neue Märkte», gibt es nun den Nachbericht der Veranstaltung in einem neuen innovativen Format.

Continue reading

Der Countdown zum 2. Schweizer Strategietag Industrie 4.0 läuft!

Humanoider Roboter

Der 2. Schweizer Strategietag Industrie 4.0 steht in den Startlöchern: Morgen geht’s los! Zum wiederholten Mal treffen sich hochkarätige Experten der schweizer Industrie im Gottlieb Duttweiler Institute in Zürich, um das neue Jahr einzuläuten und die wichtigsten Neuerungen und aktuellsten Themen der Branche zu diskutieren. Basierend auf dem Leitsatz „Disruptive Geschäftsmodelle und neue Märkte“ steht dieses Jahr das Thema Innovation und Change Management im Fokus.

Continue reading

Die Welt in 2025 – Ein Blick in die Zukunft mit Torsten Rehder

Die Welt in 2025 – Ein Blick in die Zukunft mit Torsten Rehder

Wenn man gefragt wird, wie die Welt in zehn Jahren aussieht, fangen viele an zu fantasieren, dabei ist einiges schon heute erlebbar, was in zehn Jahren zum Gamechanger geworden ist. Trendforscher wie Torsten Rehder von TRENDONE gehen jeden Tag auf die Suche nach Innovationen, die die Welt verändern werden. Im Vorfeld des 2. Schweizer Strategietag Industrie 4.0, bei dem Rehder als Referent dabei ist, stand er uns zu den Themen Zukunftsvisionen und Innovationsforschung zur Verfügung. Continue reading

Lieferantenmanagement als integraler Bestandteil eines Ende-zu-Ende Cybersicherheitskonzeptes

Lieferkette

Informationstechnologien betreffen neben dem alltäglichen Geschäftsleben unzählige weitere Bereiche bis hin zur nationalen und öffentlichen Sicherheit. Sowohl der Schutz von privaten als auch geschäftlicher Daten ist zunehmend abhängig von sicheren Informationstechnologien. Daraus resultierende Bedrohungsszenarien fordern ein Risikomanagement – auch entlang der Lieferkette.

Continue reading

Chromleisten sind heute auf Kunststoff geprägt

Heissprägemaschine

Software-Bausteine erleichtern die Programmierung der Heissprägemaschine

Innerhalb von fünf Monaten entwickelten und bauten die Mitarbeitenden der Firma Madag Printing Systems AG eine neue Heissprägemaschine für Kunststoffteile aus der Automobilindustrie. Sie griffen auf die Erfahrungen mit Baugruppen von Maschinen für die Kosmetikbranche zurück, um die Komponenten des Fahrzeuginterieurs mit Prägefolien zu veredeln.

Continue reading

Digitalisierung auf den Boden gebracht – Ein Thema auch für KMUs

Die Digitalisierung eröffnet Unternehmen neue Möglichkeiten, sich im Wettbewerb zu positionieren, neue Kunden zu gewinnen und zu binden sowie die Effizienz und Effektivität der Prozesse konsequent zu steigern. Die Digitalisierung ist kein Selbstzweck, sondern muss nutzen- und kundenorientiert zum Einsatz gebracht werden. Dies erfordert eine systematische Identifikation und Analyse der digitalen Potenziale sowie eine anschliessende Beurteilung bzgl. Nutzen sowie technischer und ökonomischer Machbarkeit.

Continue reading

Don’t you want me baby? – Die Auswirkungen digitalen Zerfalls älterer Industriegeräte

Digitaler Zerfall

Die 80er: Das Zeitalter der Jeans-Kombos, Floppy Disks und Klassiker wie „Don’t You Want Me“ von The Human League. Damals war die Vorstellung, die Platten- und Videosammlung in einer „Cloud“ zu speichern, nicht nur unvorstellbar, sondern, wenn man ehrlich ist, gerade zu lächerlich. Heute schreitet die Datenspeicherung für Verbraucher- und Industrietechnologie rasend schnell voran. Doch was bedeutet das für ältere Industriegeräte?
Im Folgenden geht Jonathan Wilkins, Marketingleiter des industriellen Automationslieferanten EU Automation, der Frage nach, wie sich digitaler Zerfall auf die Industrie auswirkt.

Continue reading

Forschungshochburg Tessin im Zeichen der Internationalität

Lugano, Tessin

Für das Tessin hat das Forschungsumfeld mit Abstand den höchsten Stellenwert in der gesamten Schweiz. Das bestätigt die neue Umfrage der Credit Suisse bei 2000 kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und eine Umfrage von Industrieunternehmen. Laut Swissmechanic profitiert gerade die Innovationsstärke der Industrie von grenzüberschreitenden Synergien. Im Tessin werden grundlegende Techniken für künstliche Intelligenz geschaffen. Beispiel für internationalen Erfolg ist der Swiss ICT Award für Luca Mario Gambardella und Jürgen Schmidhuber. Swissmechanic sprach mit dem Preisträger Schmidhuber über Forschung und Internationalität.

Continue reading

Lean Industrie 4.0: Strategien der Digitalisierung

Industry 4.0

Werkplatz Schweiz: Stolpern über die eigene Bescheidenheit

Ziel des Artikels ist es, Strategien und Massnahmen der Digitalisierung für unsere KMU zu finden. Auf diesem Weg wurden zunächst die Unterschiede herausgestellt, um von anderen Ländern, Branchen und den Experten unserer Swissmechanic Mitglieder zu lernen:

1) Warum es so grosse Unterschiede zwischen der restlichen europäischen Industrie gibt, bzw. es dem Werkplatz Schweiz schlechter geht als seinen Nachbarn. Wie betreiben diese Ländern Industrie 4.0 oder Digitalisierung?

Continue reading