Bedrohen digitale Wettbewerber den Geschäftserfolg Schweizer Industrieunternehmen?


Digitale Transformation

Im Rahmen der Digitalisierung besteht Handlungsbedarf. Mit weiter voranschreitendem technologischem Fortschritt entscheiden sich immer mehr Unternehmen, ihre Arbeitsabläufe mit Hilfe der digitalen Entwicklungen im Bereich Industrie 4.0 zu vereinfachen und zu verbessern. Doch wie steht es um die Bedrohung durch digitale Wettbewerber?

Digitaler Wandel – Chance oder Risiko?

Die Umsetzung der digitalen Transformation gilt in der heutigen Zeit als Notwendigkeit, um dauerhaft konkurrenzfähig zu bleiben. Der digitale Wandel schürt allerdings auch die Befürchtungen vieler Industriemanager in der Schweiz. Diese sehen ein zunehmendes Risiko für ihren  Geschäftserfolg, da ein Verlust von Marktanteilen an digitale Wettbewerber nicht ausgeschlossen werden kann.

Zusammen stärker

Daraus resultiert bei zahlreichen Firmen die Bereitschaft des Zusammenschlusses mit Geschäftspartnern im Falle eines Industrie 4.0 Projektes. Auch im Hinblick auf den Aufbau digitaler Plattformen sind viele Unternehmen zu einem Zusammenschluss bereit, da auf diese Weise die anfallenden Investitionskosten geteilt werden können. Diese digitalen Plattformen sind in der Zukunft wohl unverzichtbar, da sie ein entscheidender Faktor für die Smarte Fabrik sein werden. Sie bieten die Möglichkeit, Business- und Produktionsnetzwerke zu verbinden und somit gemeinsame Ressourcen und Marktplätze zu erschließen.

Tradition und Weiterentwicklung

Die Umsetzung dieser Maßnahmen sowie das damit verbundene Abweichen von traditionellen Denk- und Handlungsweisen gestaltet sich für die meisten der betroffenen Schweizer Unternehmen komplexer als zunächst angenommen. Besonders die Elektro-, Maschinenbau- und Automobilindustrie sowie ihre Zulieferer, die Transport- und Logistikbranche stehen unter dem Zugzwang, neue Technologien anzuwenden. Das Entwickeln vollkommen neuer Geschäftsmodelle fällt vielen Schweizer Unternehmen jedoch noch schwer. Hilfe dabei, auf neuen Wegen zum Kernziel der Wertschöpfungsoptimierung zu gelangen, sollte in dem Fall vom Bereich Business Development eines jeden Unternehmens geleistet werden.

Neue Technologien und Business Partner

Der Einsatz digitaler Plattformen in der Schweiz ist zukünftig unerlässlich. Sie bieten die Möglichkeit Business- und Produktionsnetzwerke zu verbinden und dadurch gemeinsame Ressourcen und angrenzende Märkte zu erschließen. Um Industrie 4.0 in das Unternehmen einzuführen ist es jedoch ebenso bedeutsam, mit anderen Partnern zusammenzuarbeiten. Es gilt also, Neuentwicklungen der Branche weiter im Auge zu behalten und das Business Network mit potentiellen Partnern zu erweitern.