Martin Hitz


Martin Hitz

Referent 2018

Präsident,
NNBS – Netzwerk Nachhaltigen Bauen Schweiz

 

Martin Hinz berufliche Haupttätigkeit besteht heute aus Mandatstätigkeit für Bauherrenberatung und -vertretung. Dazu gehört das Präsidium des Netzwerks Nachhaltiges Bauen Schweiz (NNBS) als Vertreter des Migros Genossenschaftsbundes (MGB). Davor hatte er als Leiter der Direktion Bau/Immobilien für die Genossenschaft Migros Ostschweiz die Verantwortung (2005-2016) als Mitglied der Geschäftsleitung für den Bau und Betrieb des gesamten Portfolios im versicherten Neuwert von ca. CHF 2 Milliarden mit einem durchschnittlichen jährlichen Investitionsvolumen von CHF 100 Millionen. Der Start als professioneller öffentlicher Bauherr war bei der Stadt St. Gallen (1998-2005) als Leiter des städtischen Hochbauamtes. Den beruflichen Start nach dem Studium der Architektur an der ETH Zürich erlebte Martin Hinz vorab als Entwurfsarchitekt in Zürich, danach als selbständiger Architekt in Flims, Kanton GR. Das Thema des nachhaltigen Bauens begleitet ihn dabei intrinsisch bereits seit über 30 Jahren aus verschiedenen Facetten: als bauender Architekt, als öffentlich beschaffender Bauherr und Gründungspräsident von eco-bau.