Schweizer Planertag – Der Treffpunkt der Planer-Community


Planertag Hausbaukonzept Haustechnik

Der 12. Schweizer Planertag am 23. Februar im Kongresshaus Zürich war mit rund 500 Teilnehmern die bestbesuchte Veranstaltung der Veranstaltungsreihe und erfüllte vollends die Erwartungen der Besucher.
Wir geben Ihnen einen kurzen Überblick über die Veranstaltung und darüber, was die Zukunft bringt.

Digitalisierung in der Gebäudetechnik

Zahlreiche renommierte Referenten (u.a. Dr. Suzanne Thoma, CEO, BKW Gruppe / Matthias Bölke, CEO, Schneider Electric Schweiz AG / Stephan Sigrist, Gründer und Leiter, Think Thank W.I.R.E.) diskutierten mit dem Fachpublikum über die wichtigsten Zukunftsthemen der Branche. Und da gibt es einige, denn auch in der Haustechnik wird die fortschreitende Digitalisierung vieles in Frage stellen und Neues ermöglichen. Dementsprechend werden sich Strukturen verändern und jeder Marktteilnehmer ist aufgerufen, sich seinen Platz in der Zukunft zu sichern.

Neue Impulse für Planer

Für die meisten Teilnehmer aus KMU ist die wachsende Komplexität erkennbar die grösste Herausforderung. So fanden all jene Vorträge besondere Resonanz, die neue Impulse gaben und um eine strategische Einordnung der aktuellen Entwicklungsstränge bemüht waren.

Planertag 2018 – EUROFORUM übernimmt

Am Ende eines informativen Tages mit vielen Eindrücken und Einsichten fuhren die Teilnehmer mit der Gewissheit nach Hause, dass der Schweizer Planertag eine wichtige Inspirations- und Vernetzungsquelle ist. EUROFORUM, als professioneller Konferenz-Veranstalter, wird das Format auf der bestehenden erfolgreichen Plattform weiter entwickeln und zukünftig den Lead übernehmen.

Die 13. Auflage des Schweizer Planertages findet aufgrund des Umbaus im Kongresshaus Zürich im nächsten Jahr am 5. März 2018 im Campussaal in Brugg statt.