DIFFERENZIERUNG UND INDIVIDUALISIERUNG VON BANKEN DANK ÖFFNUNG DER KERNBANKENSOFTWARE


Dr. Simon KauthBeitrag Finnova AG
Dr. Simon Kauth, Chief Product Officer, Finnova

Mit der fortschreitenden Digitalisierung benötigen Banken vor allem im Front-Bereich neue Möglichkeiten zur Individualisierung und Differenzierung im Markt, während eine zentrale, effiziente und zuverlässige Verarbeitungsengine eine konsistente Datenhaltung und eine reibungslose Transaktionsabwicklung gewährleisten muss. Diese heterogenen Anforderungen können nur durch neue technologische Ansätze realisiert werden.

Fintech, Selfservice, Portal- und Mobile-Lösungen, Personal Finance Management, Robo Advisory: Mit all diesen Themen sind Banken im aktuellen Kontext rund um die Digitalisierung, Automatisierung und Industrialisierung in unterschiedlichen Intensitäten konfrontiert. Durch den Druck auf die Individualisierung und Differenzierung jeder einzelnen Bank entstehen neue Anforderungen an die jeweiligen Softwarelieferanten. Fragen zu Integrationen und standardisierten Schnittstellentechnologien rücken weiter in den Vordergrund. Die optimale Lösungsarchitektur in der Banken-IT ist mehr denn je eine Symbiose aus einem effizienten, voll integrierten Kernsystem und diversen, für Spezialanwendungen massgeschneiderten Drittsystemen.

Klassische Schnittstellen sind funktional ausgelegt. Im Kontext von steigenden Funktionalitätsanforderungen, schnellerer Time-to-Market, Kostenoptimierungen in Betrieb und Wartung braucht es aber Konzepte, die einen Schritt weitergehen. Mit einem Integration Layer  werden all diese verschiedenen Technologien harmonisiert und neu auf einer einheitlichen technologischen Basis angeboten. Dies vereinfacht das Anbinden von Drittsystemen und senkt die Kosten sowohl für ein Implementationsprojekt als auch für den Betrieb und Unterhalt. Gleichzeitig werden das Kernsystem entlastet und die Ressourcen, welche durch Fremdzugriffe entstehen, besser kontrolliert. Durch diese Entlastung wird auch für den Benutzer der Bankensoftware mehr Stabilität in Bezug auf Antwortzeiten erreicht. Insbesondere in den Bereichen Kredit, Anlegen und Onboarding ist ein starkes Wachstum und somit eine grosse Nachfrage nach Integration Services zu erwarten.

Die Bankensoftware von morgen unterstützt ihre Kunden und Partner in der neuen Ära des Bankings mit einem offenen Ökosystem, welches die Effizienzvorteile einer Standardlösung mit der Differenzierung im Markt durch individuelle Lösungen kombiniert.